Veröffentlicht inNiedersachsen

Flughafen Hannover: Tuifly-Flug gibt Rätsel auf – „Waren überrascht“

Vom Flughafen aus Hannover scheint ein Tuifly-Flug nicht seine normale Route zu fliegen. Nachbarn eines Flughafens fragen sich, was es damit auf sich hat.

© IMAGO/Frank Sorge

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

Auf Facebook lässt dieses Flugzeug vom Flughafen Hannover Anwohner der Gegend mit Fragezeichen zurück.

Was hat es mit dem mysteriösen Flug aus Hannover auf sich?

Flughafen Hannover: Ungewöhnliche Route?

In einer Facebook-Gruppe rund um den Flughafen Hannover ist Anwohner etwas Merkwürdiges aufgefallen. Sie wohnen in der Nähe des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg und bemerkten einen Flug aus Hannover, der so eigentlich nicht vorkommt. „Warum fliegt eine Tuifly von Hannover direkt zum Flughafen BS-WOB?“

Sie seien regelmäßige Beobachter der Flugzeuge vor Ort: „Wir wohnen direkt in der Einflugschneise und beobachten immer, was hier so landet. Waren überrascht, um die Uhrzeit so eine Maschine über dem Haus zu haben“, berichtet der Nutzer in seinem Post. In den Kommentaren werden über einige mögliche Gründe spekuliert.

Flughafen Hannover: Das sagt TUI

Ein anderer User vermutet: „TUI macht Wartung in Braunschweig“. In anderen Kommentaren wird bereits geahnt, was der wahre Grund für die Umleitung ist. „In Hannover wurde gestreikt, TUI fliegt dann meistens mit einigen Maschinen aus Braunschweig statt Hannover seine Ziele an“, kommentiert ein Nutzer.

Flughafen Hannover
Diesen Screenshot vom Flugverlauf postete der Anwohner in die Facebook-Gruppe. Foto: privat

Nicht nur die Landwirte und die öffentlichen Verkehrsmittel streiken: Auch an großen Flughäfen, wie beispielsweise in Hannover, legten Mitarbeiter ihre Arbeit nieder. An elf Flughäfen in Deutschland hat das Sicherheitspersonal am Donnerstag (1. Februar) gestreikt, wie News38 berichtete. Die Gewerkschaft Verdi hatte zu dem eintägigen Streik aufgerufen, weswegen auch einige Flüge umgeleitet werden mussten.

Kunden trotzdem „happy“ gemacht

Dass Flüge zu einem anderen Flughafen zum Start umgeleitet werden, sei am Donnerstag nicht zum ersten Mal vorgekommen. „Das hat es in der Vergangenheit auch schon gegeben“, berichtet das Unternehmen im Gespräch mit News38. Andere Fluglinien seien ähnlich vorgegangen: „Eurowings hat zum Beispiel von Köln nach Münster verlegt“.

So konnten die Kunden die gebuchten Reisen trotzdem antreten: „Die Urlauber waren sehr happy, doch noch eine Chance zu haben in die Ferien fliegen zu können“. Tatsächlich konnten alle 20 Flüge von TUI schlussendlich doch abheben, wenn auch von anderen Flughäfen als ursprünglich geplant.


Mehr News:


Falls dein Bus also aufgrund eines anderen Streiks nicht fährt, kannst du ab jetzt auch wieder den Flieger von Hannover nehmen.