Veröffentlicht inVermischtes

Flughafen Frankfurt: Horror-Start bei Lufthansa! Passagiere müssen Schock-Szene durchstehen

Was diese Passagiere am Flughafen Frankfurt in einem Airbus der Lufthansa erleben mussten, hatte sicherlich niemand gerechnet.

© IMAGO/Rüdiger Wölk

Das sind die fünf größten Flughäfen NRWs

Die Flughäfen in Nordrhein-Westfalen fertigen täglich viele Passagiere ab. Wie viele Menschen auf den größten Flughäfen des Bundeslandes unterwegs sind, erfährst du hier.

Bei dem Flug in den Urlaub oder zum Besuchen der Familie sind die meisten Menschen am Flughafen voller Vorfreude. Spätestens, wenn man durch den Security-Check ist, sein Gepäck aufgegeben hat und in seinem Sitzplatz im Flugzeug sitzt, kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen. Oder?

Das dachten sich auch diese Passagiere am Flughafen Frankfurt, als sie den Airbus 320 der Lufthansa betraten, um nach Stuttgart zu fliegen. D0ch dann kam alles anders und es folgte ein echter Schockmoment.

Flughafen Frankfurt: Schock im Lufthansa-Flugzeug

Ein Airbus 320 der Fluggesellschaft Lufthansa war am Sonntag (21. Januar) auf dem Frankfurter Flughafen bereits auf dem Weg zur Startbahn. Das Boarding war abgeschlossen und der Flug konnte beginnen: Mehr als 117 Menschen befanden sich in der Maschine. Nachdem sie kurz nach 22 Uhr die letzte Rechtskurve durchflogen und innerhalb weniger Sekunden auf über 150 Stundenkilometern beschleunigt hatte, geschah das Ungewöhnliche: Die Piloten bremsten das Flugzeug ab, wie der Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtete.


Auch interessant: Flughafen Köln/Bonn: Nach Verfolgungsjagd – Mann am Airport brutal zusammengeschlagen


Nachdem die Lufthansa-Piloten ein Wendemanöver einleiteten, war zunächst nicht klar, was der Grund dafür war. Doch dann folgte die Gewissheit: Ein Reifen der Maschine ist geplatzt. Aus Sicherheitsgründen musste das Flugzeug daher wieder zurück ans Gate kehren.

„Laute Abrollgeräusche“

Ein Lufthansa-Sprecher sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“: „Wir können bestätigen, dass die Cockpitcrew des Fluges LH136 (Frankfurt-Stuttgart) wegen lauten Abrollgeräuschen den Start vorsorglich abgebrochen hatte.“ Daraufhin wurde der betroffene Reifen gewechselt, sodass die Maschine am Flughafen Frankfurt wieder startbereit war.


Das könnte dich auch interessieren:


Für die Passagiere an Bord war das jedenfalls eine durchaus ungewohnte Situation. Schließlich wusste zu Beginn niemand so recht, was der Grund für das Umkehren der Maschine war. Zum Glück ist nichts ernsteres passiert.