Veröffentlicht inNiedersachsen

Bauern-Proteste in Niedersachsen: Autobahn-Auffahrten dicht! HIER gibt’s kein Durchkommen

Die Bauern sind in Niedersachsen wieder auf den Straßen unterwegs. Dieses Mal trifft der Protest mehrere Autobahn-Auffahrten.

© IMAGO/Pacific Press Agency

Robert Habeck wendet sich in Videobotschaft an protestierende Landwirte

Unter die Demonstrierenden Landwirte mischen sich vereinzelt auch Rechtsradikale und Demokratiefeinde. Dazu bezieht Wirtschaftsminister Robert Habeck in einer Ansprache Stellung.

In Niedersachsen geht es schon wieder los: Bauern blockieren mit ihren Treckern am Mittwochmorgen (31. Januar) mehrere Autobahn-Auffahrten.

Deshalb brauchen Autofahrer in Niedersachsen jede Menge Geduld. Der Weg zur Arbeit könnte wegen der Bauern-Proteste etwas länger dauern.

Bauern-Proteste in Niedersachsen gehen in die nächste Runde

Die Landwirte in Niedersachsen rollen schon wieder mit ihren Treckern über die Straßen. Am Mittwochmorgen blockieren sie deshalb gleich mehrere A2-Auffahrten, wie die Polizei Wolfsburg auf „X“ (ehemals Twitter) schreibt.

+++ Bauern-Proteste in Niedersachsen: „Vom Hof ins Grab“? Land will auf Landwirte zugehen! +++

Wer über Rennau und Ochsendorf im Landkreis Helmstedt auf die Autobahn fahren will, braucht jede Menge Geduld – und sollte mehr Zeit einplanen. Die Bauern stehen mit ihren Traktoren in den Auffahrten. Nach Angaben der Polizei soll die Protestaktion an der Anschlussstelle Ochsendorf bis 14 Uhr dauern, die Aktion an den Anschlussstellen Rennau und Helmstedt-Ost sogar bis 15 Uhr.


Mehr News:


Und auch in Braunschweig mussten sich Pendler auf die Proteste einstellen. In der Löwenstadt waren am Mittwochmorgen die Auffahrten Braunschweig-Hafen und Braunschweig-Watenbüttel blockiert, wie die Verkehrsmanagementzentrale (VMZ) schreibt.