Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Kinderfänger unterwegs? Polizei wird deutlich

Lauert ein unbekannter Mann in Braunschweig Kindern auf? Eine Frau alarmierte die Polizei – die Beamten werden jetzt deutlich.

© imago images/photothek

Verbrechen: Warum Fahndungsfotos oft so spät gezeigt werden

In diesem Video erklären wir, warum es teilweise Monate dauern kann, bis die Polizei sich mit Fotos von gesuchten Personen an die Öffentlichkeit wendet.

Eine Mutter aus Braunschweig hat die Polizei alarmiert. Als ihre zehnjährige Tochter und eine gleichaltrige Freundin von der Schule auf dem Weg nach Hause waren, habe ein Auto neben den beiden Mädchen gehalten.

Der Fahrer, ein älterer Mann, habe die beiden angesprochen – und behauptet, dass ihre Mutter ihn beauftragt habe, sie abzuholen. Die Polizei Braunschweig hat jetzt einen dringenden Appell und warnt.

Braunschweig: Polizei fahndet nach Mann

Zu dem Vorfall soll es schon am Freitag (12. Januar) um 14 Uhr in der Braunschweiger Weststadt gekommen sein. Die beiden zehnjährigen Mädchen hätten den Mann ignoriert, woraufhin dieser weitergefahren sein soll. Die Polizei fahndete anschließend nach ihm – ohne Erfolg.

+++ Braunschweig: Das war’s! Traditionsladen schließt für immer – nach über 40 Jahren +++

Am darauffolgenden Wochenende gingen bei den Beamten weitere Hinweise ein. Weitere Kinder seien angesprochen worden. Allerdings konnten die Anrufer keine konkreten Kinder benennen, die ein Mann angesprochen haben soll. Denn die Hinweise ergaben sich wohl vor allem aus Nachrichten, die sich online verbreiteten.

Polizei mit dringendem Appell

Trotzdem nimmt die Polizei Braunschweig jeden Hinweis ernst, die Beamten fahren in der Weststadt jetzt auch öfters Streife. Das Präventionsteam hat bereits mit Schulen Kontakt aufgenommen, um aufzuklären und zu sensibilisieren.


Mehr News:


Dennoch: Die Polizei Braunschweig warnt auch vor „Panikmache“. Aktuell gebe es keine konkreten Anhaltspunkte, dass ein Mann in Braunschweig Kinder anspreche und ins Auto locken wolle. Eltern sollten versuchen Ruhe zu bewahren, um ihre Kinder nicht zu verunsichern.