Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Tatort Bohlweg! Männer-Gruppe geht auf Afrikaner los

Am Bohlweg in Braunschweig ist ein Mann rassistisch beleidigt und dann angegriffen worden. Der Staatsschutz ermittelt.

© Rudolf Karliczek

Rassismus: 6 Schritte, um dagegen vorzugehen

Rassistische Diskriminierung ist allgegenwärtig.Was kann man tun, um gegen Rassismus vorzugehen?

Schon wieder Stress an der Ecke Bohlweg / Damm in Braunschweig!

Die Polizei Braunschweig ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung.

Braunschweig: Afrikaner angegriffen

Die Beamten sagen, dass sich das Ganze am Samstag (13. Januar) gegen 21.30 Uhr abgespielt hat. Demnach sollen hier sechs Männer einen 32-jährigen Liberianer zunächst rassistisch beleidigt und bedroht haben. Danach sollen sie zugeschlagen haben.

Der 32-Jährige habe zwar erst weglaufen können, allerdings hätten die Männer ihn eingeholt. Zum Schutz habe der Afrikaner eine Holzlatte und eine Flasche aufgehoben und beides vor sich gehalten. Ein Angreifer habe ihn dann aber von hinten attackiert und gewürgt, heißt es von der Polizei. Mehr noch: Ein anderer Mann soll versucht haben, dem Liberianer ein Schild mit Holzrahmen gegen den Kopf zu schlagen.

Am Mittwoch und am Freitag hat es zwei Polizei-Einsätze am Bohlweg in Braunschweig gegeben.
Am Donnerstag und am Samstag hat es zwei Polizei-Einsätze am Bohlweg in Braunschweig gegeben. Foto: Rudolf Karliczek

Zum Glück erreichten in dem Moment die ersten Streifenwagen den Tatort. Die Beamten konnten Schlimmeres verhindern und immerhin zwei der mutmaßlichen Täter festnehmen. Die 25 und 28 Jahre alten Männer hatten Alkohol getrunken. Nachdem ihnen einen Blutprobe entnommen wurde, bekamen sie von der Polizei noch einen Platzverweis für die Braunschweiger Innenstadt mit auf den Weg – und Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung.

Polizei Braunschweig sucht Zeugen

Der 32-Jährige wurde bei der Tat körperlich „nur“ leicht verletzt. Nachdem Rettungssanitäter ihn behandelt hatten, konnte er wieder nach Hause gehen. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei Braunschweig sucht Zeugen des Vorfalls. Wenn du Aussagen machen kannst, melde dich unter der Nummer 0531/4762516.


Mehr News:


Inzwischen gibt es auch schon Stimmen aus der Politik. Der rassistische Angriff müsse schnell und lückenlos aufgeklärt werden, damit die Täter mit der vollen Härte der Justiz bestraft werden können, sagte Grünen-Landtagsabgeordneter Andreas Hoffmann: „Rechte Gewalt und rassistische Hetze darf keinen Platz in unserer Gesellschaft finden. In Gedanken bin ich bei dem Betroffenen und seinen Angehörigen.“

Erst zwei Tage zuvor hatte es am Damm / Bohlweg eine schlimme Szene gegeben. Ein Mann wurde mit einem Messer verletzt. Nach Informationen von News38 handelte es sich auch bei ihm um einen Schwarzafrikaner. Die Motive des Angreifers blieben zunächst unklar. Die Polizei ermittelt hier sogar wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.