Veröffentlicht inVW

VW: „Elektro-Polo“ bekommt besonderes Feature – Golf-Fans werden ausflippen

Der neue ID.2all soll das erschwingliche Elektroauto von VW werden. Der „E-Polo“ hat ein paar besondere Features.

© IMAGO/Dean Pictures

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Erfahre mehr über den Volkswagen Konzern

Der neue VW ID.2all soll zwar erst in zwei Jahren auf den Markt kommen. Es gibt allerdings jetzt schon Neuigkeiten, die die Herzen von Auto-Nostalgikern höher schlagen lassen könnten.

Bei „LinkedIn“ hat VW-Markenchef Thomas Schäfer jetzt ein Video hochgeladen, in dem Chefdesigner Andreas Mindt neue Features vorstellt.

VW: Innovation und alte Zeiten

Was dabei trotz aller Innovation an vergangene Tage erinnert, ist das Design des Cockpit-Displays. Man kann nämlich zwischen drei verschiedenen Modi wählen. Da gibt es etwa den „Modern-Mode“ im aktuellen Design. Aber dann wird es interessant.

VW Golf-Fans können sich freuen

Der zweite Modus nennt sich „Classic-Mode“. Hier erscheint das Display im Stile des VW Käfer. Von der Tacho-Anzeige bis zum Radio – alles im Käfer-Style.

Es gibt noch einen dritten Modus, der vor allem die Golf-Fans ansprechen dürfte. Der „Vintage-Mode“ enthält eine Anzeige des ersten Golf GTI. Ein Mix aus alt und neu, der Mindt zu begeistern scheint: „Wie cool ist das denn? Es ist unglaublich!“

Die guten alten Golf-Zeiten sollen ein Comeback erleben...
Die guten alten Golf-Zeiten sollen ein Comeback erleben… Foto: Thomas Schäfer / VW / LinkedIn

Neue Strategie bei E-Autos

Silke Bagschik, Leiterin der ID-Modell-Reihe, sagte der „WAZ“: „Wir müssen vermitteln, wie viel Spaß Elektroautos machen“. Man wolle auch mit anderen Argumenten überzeugen als nur mit Nachhaltigkeit. Mit dem Golf-Feature könnte Volkswagen auch einige Nostalgiker abholen.


Mehr News:


Der „Elektro-Polo“ VW ID.2all soll 2026 auf den Markt kommen und „nur“ rund 25.000 Euro kosten.