Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Haas macht Nägel mit Köpfen – ER steigt zur nächsten Saison ins Auto!

Haas hat seine Entscheidung für die erste Cockpitbesetzung für die F1-Saison 2025 getroffen. Die Wahl auf dieses Talent ist jedoch keine Überraschung.

Formel 1: Oliver Bearman
© IMAGO/Michael Potts

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Das Fahrerkarussell in der Formel 1 dreht sich immer weiter. Während einige Teams ihre Fahrerduos für die kommende Saison schon lange verkündet haben, sieht es bei einigen Teams ganz anders aus.

Dazu gehört auch der Rennstall Haas. Nachdem Nico Hülkenberg seinen Sauber-Wechsel zur kommenden Saison bestätigt hat, hat das amerikanische Team noch mindestens einen freien Platz im Auto. Das hat sich nun geändert – denn Haas hat seinen neuen Fahrer vermeldet!

Formel 1: Oliver Bearman wechselt zur Saison 2025 zu Haas

Lange hat es sich angebahnt, nun herrscht endlich Gewissheit. Ferrari-Nachwuchsfahrer Oliver Bearman wird zur kommenden Saison ein Cockpit bei Haas erhalten. Überraschend ist diese Entscheidung keineswegs. Der 19-Jährige durfte bereits beim zweiten Rennen dieser Saison in Saudi-Arabien ins Ferrari-Auto steigen, nachdem sich Carlos Sainz kurzfristig abmelden musste. In Jeddah fuhr der Brite auf einen sensationellen siebten Platz.


Auch interessant: Formel 1: Alpine macht es offiziell – Schumacher guckt in die Röhre


Nun also der Wechsel zum Haas-Rennstall, bei dem Bearman einen Vertrag über mehrere Jahre unterschreibt, wie das Team über die sozialen Medien mitteilt. Bearman selbst zeigt sich begeistert über die Entscheidung des Teams: „Es macht so unheimlich stolz, laut sagen zu können, dass ich bald ein Formel-1-Fahrer für Haas sein werde. Es ist wahrhaftig unglaublich, einer von nur Wenigen zu sein, die ihren Kindheitstraum verwirklichen können“.

Bearmans Teamkollege noch unklar

Haas-Teamchef Ayo Komatsu zeigt sich ebenso begeistert über seinen neuen Fahrer: „Es ist eine spannende Sache für uns, einem so talentierten Nachwuchsfahrer wie Oliver seine erste Formel-1-Saison zu ermöglichen. Er hat sich in der Ferrari-Akademie zu einem unheimlich reifen Fahrer entwickelt. Das konnte jeder sehen, als er in Saudi-Arabien kurzfristig eingesprungen ist“, so Komatsu.



Wer Bearmans Teamkollege für die kommende Saison wird, steht derweil noch nicht fest. Haas‘ derzeitiger Fahrer Nummer zwei Kevin Magnussen konnte bislang nicht immer durch positive Resultate glänzen. Gut möglich, dass das Team auf Esteban Ocon zurückgreifen könnte, um den sich nach seinem Alpine-Abgang einige Haas-Gerüchte ranken.