Veröffentlicht inVermischtes

DHL stellt beliebten Service ein – Kunden müssen sich jetzt umstellen

Das Unternehmen DHL hat beschlossen, diesen beliebten Service bald einzustellen. Kunden sollten sich besser auf Änderung vorbereiten.

© IMAGO/Lobeca

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Die Kunden von DHL sollten sich in Zukunft auf einige Änderungen einstellen. Denn ein gewisser Service des Lieferdienstes wird bald komplett eingestellt, trotz seiner Beliebtheit und Vorteile. Die Änderung wird zwar einige Vorteile mit sich bringen, jedoch sollte man sich auch auf negative Folgen einstellen.

+++ DHL bietet günstige Versandoption – doch viele Kunden schauen in die Röhre +++

Der Service „DHL Warenpost“ wird mit Jahreswechsel (01.01.2025) komplett eingestellt. Momentan ist der Lieferservice extrem beliebt, denn durch diesen können Onlineshops kleine Waren, wie zum Beispiel Bücher oder Klamotten, für wenig Geld versenden. Da die Lieferungen in der Regel unter zwei Euro kosten, versenden viele Shops die Ware sogar kostenfrei an die Kundschaft.

DHL Warenpost: Service wird eingestellt

Dies wird sich aber in Zukunft ändern und „DHL Warenpost“ soll eingestellt werden. Stattdessen beabsichtigt der Lieferdienst, ab Neujahr einen neuen Service anzubieten, der mit einigen Änderungen verbunden ist, positive wie auch negative. Wie „inside.digital.“ berichtet, plant man, den momentanen Service durch „DHL Kleinpaket“ zu ersetzen. Dieser richtet sich vermehrt an Onlineshops, die den Lieferdienst nutzen, um ihre Ware an die Kunden zu liefern.

Eine positive Veränderung ist, dass die Pakete in Zukunft nicht mehr nur über das Briefnetz versendet werden, sondern dass DHL diese auch durch die Paketzentren verschicken will. Dadurch werden alle Sendungen eine inklusive Haftung von 20 Euro erhalten, falls diese bei der Lieferung beschädigt ankommen oder verschwinden. Die Regulierung der Größe soll auch etwas verbessert werden, da man die maximale Höhe von fünf auf acht Zentimeter erhört.

+++ DHL-Kunden in Gefahr – Vorsicht bei dieser Mail +++

Was sich ebenfalls glücklicherweise nicht verändert, ist die durchschnittliche Versandzeit von Paketen. Diese soll weiterhin ein bis zwei Werktage dauern. Man muss also nicht befürchten, dass die Lieferzeiten von DHL in Zukunft deutlich länger dauern können. Ebenfalls wird weiterhin die Sendungsverfolgung und die Zustellung an einen gewünschten Ablageort möglich sein.

Versandkosten: mit einer Erhöhung ist zu rechnen

Auffällig ist jedoch, dass DHL bis jetzt nicht bekannt gegeben hat, wie viel der neue Service kosten soll. Aufgrund der vielen Verbesserungen befürchtet „inside.digital“, dass man mit einer Preiserhöhung der Lieferung rechnen muss. Falls diese tatsächlich eintrifft, muss man damit rechnen, dass viele Onlineshops gezwungen sein werden, den Kunden die Lieferkosten zu berechnen.


Mehr Themen:


Der neue Service des Lieferdienstes „DHL Kleinpaket“ verspricht einige positive Verbesserungen. Jedoch sollten sich Kunden darauf einstellen, dass potenziell im kommenden Jahr die Lieferkosten von Paketen erhöht werden. Bei einer Preiserhöhung werden sich viele Shops eine kostenfreie Lieferung nicht mehr leisten können.