Veröffentlicht inVermischtes

Lidl: Geheimes Detail auf Preisschild entschlüsselt – wer es kennt, kann ordentlich sparen

Irrer Spar-Trick bei Lidl. Wer diesen Code auf Preisschildern entschlüsselt, kann satte Rabatte einheimsen.

© imago images/Eibner

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Das Tempo der Inflation nimmt langsam ab. Die Preise für Energie und Sprit sind beispielsweise in den letzten Monaten wieder gesunken. Die Preise für Lebensmittel bei Lidl, Aldi und Co. sind allerdings weiter auf Rekordhoch.

Zwar bieten Supermärkte und Discounter einige Produkte wieder dauerhaft günstiger an. Doch viele Kunden sind bei Lidl, Aldi weiter zum Sparen gezwungen. Die Zeiten der Rabattschlachten zwischen den Discountern scheinen vorbei. Und so schielen viele Kunden auf alternative Spar-Tipps. Einen davon will die Plattform „Mydealz.de“ enthüllt haben.

Lidl: Geheim-Code auf Preisschild aufgedeckt

In einem Video verweist die Spar-Plattform auf einen geheimen Code auf den Preisschildern bei Lidl. Es handelt sich um einen kleingedruckten Code mittig unten auf den Etiketten des Discounters, der zunächst immer eine Zahl und dann den Buchstaben „T“ enthält. Dabei soll es sich um einen Bezug zum Mindesthaltbarkeitsdatum (MDH) handeln.


Auch interessant: Lidl, Penny und Co. locken Kunden mit Sonder-Angebot in Filialen – das steckt wirklich dahinter


Das „T“ stehe für das Wort „Tage“ und die Zahl davor für die Anzahl eben dieser. Doch was bedeutet das nun konkret? Steht beispielsweise das Kürzel „4T“ auf dem Etikett, müsse der Kunde sich das MDH anschauen und dann vier Tage zurückrechnen. „An diesem Tag muss Lidl spätestens das Produkt drastisch im Preis reduzieren“, heißt es in dem Instagram-Video.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Stimmt die Theorie? Das sagen Lidl-Mitarbeiter

Lidl-Mitarbeiter bestätigen in den Kommentaren, dass es im Discounter genau so gehandhabt wird. „Wir machen jeden Morgen die Frischekontrolle von sechs bis sieben Uhr.“ Ein Mitarbeiter überprüfe dann, ob bei Brot, Milch und Fleisch die MHD stimmen. Werden Kunden selbst darauf aufmerksam, winken Rabatte im zweistelligen Prozentbereich.


Mehr Themen:


Einige Kunden haben es nach eigenen Angaben gleich in der Lidl-Filiale ihres Vertrauens getestet. Manche mit Erfolg, andere mit zum Teil ernüchternden Ergebnissen: „Das ist bei uns leider nicht so, hat mir die Filialleitung sogar erklärt. Wird vielleicht unterschiedlich gehandhabt.“