Veröffentlicht inVermischtes

Lidl-Kassiererin verrät Tricks – kaum ein Kunde nimmt sie wahr

Diese Lidl-Kassiererin verrät kleine Tricks, die sie tagtäglich bei ihren Kunden anwendet. Hast du diese Gesten schon einmal wahrgenommen?

© imago/Future Image

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Während dem Wocheneinkauf den Kopf frei kriegen? Von wegen! Für die meisten Menschen bedeutet das Gedränge in den Gängen, die Hektik an der Kasse und die viele Reize Stress pur. Um den Kunden den Einkauf dennoch so angenehm wie möglich zu gestalten, arbeitet diese Lidl-Kassiererin mit dem ein oder anderem Trick. Ist dir dieses Detail beim Einkaufen schonmal aufgefallen?

Auch für die Mitarbeitenden sind volle Filiale zu den Stoßzeiten nervenaufreibend. Insbesondere, wenn einige Kunden die unausgesprochenen Regeln nicht verinnerlicht haben: Keine stehenden Flaschen auf dem Kassenband und Warentrenner zwischen den Einkäufen. Trotzdem versuchen sie, den gestressten Kunden mit der ein oder anderen Geste den Tag zu versüßen.

Lidl-Kassieren spricht Klartext im Netz

„Wie kann der Kassierer dem Kunden das Leben erleichtern?“ Unter dieser Überschrift veröffentlicht der TikTok-Account „der.filialleiter“ ein Video, in dem eine Kassieren auf die kleinen Gesten aufmerksam macht, die Kunden in ihren Einkaufs-Rausch meist gar nicht richtig wahrnehmen.

+++ Lidl: Rentner muss nach Einkauf Strafe zahlen – „Ist das euer Ernst?“ +++

Den Trenner durchschieben, sodass Kunden am Ende der Schlange auch ihre Waren auflegen und von den Einkäufen anderer trennen können. Den Kunden die Einkaufstüte öffnen, damit diese direkt eingeräumt werden kann und den Kunden auf verdorbene Lebensmittel aufmerksam machen, statt trotzdem abzukassieren. Mit all diesen Gesten versucht die Lidl-Kassiererin, den Kunden ihren Alltag zu erleichtern und erhofft sich im Gegenzug auch etwas Respekt. Aus der Kommentar-Spalte unter dem Beitrag geht jedoch hervor: Viele Kunden nehmen die Gefälligkeiten gar nicht erst wahr.


Weitere Themen:


„Mir reicht es, wenn die Kassierer keine Schnelligkeits-Battle veranstalten“, heißt es von einer Seite. „Leider sieht die Realität komplett anders aus“, stimmt ein anderer mit ein. Eine Nutzerin bringt die Diskussion schließlich auf den Punkt: „Es wäre alles so viel einfacher, wenn wir alle gegenseitig Rücksicht nehmen und Respekt zeigen.“