Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Preiserhöhung bei „Mein Schiff“ – Reederei hat keine andere Wahl

Der beliebte Reederei „Mein Schiff“ bleibt nichts anderes übrig: Die vielen aktuellen Preiserhöhungen treffen auch die Kreuzfahrt-Branche.

© IMAGO/localpic

Mein Schiff: 5 spannende Fakten über die Tui-Kreuzfahrten

Kreuzfahrten bieten Passagieren einen Rundum-Service und sind besonders bei Familien und bei Paaren beliebt. Auch der bekannte Reise-Anbieter "Tui" betreibt mit "Tui Cruises" eine eigene Flotte an Reiseschiffen. Hier kommen fünf spannende Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen.

Preisanpassungen hier, höhere Steuern da, teurere Gebühren überall: Die aktuelle Wirtschaftslage lässt derzeit viele Preise in die Höhe schnellen. Das merken die Bürger im Supermarkt genauso wie beim Tierarzt. Und auch ein anderer Lebensbereich wird seine Preise anpassen: Versicherungen. Und das bekommt vor allem die Kreuzfahrt-Branche zu spüren.

Denn seit diesem Jahr haben viele Versicherer ihre Preise erhöht. Diese höheren Preise werden dann an die großen Reedereien wie Tui Cruises weitergegeben. Die Hanse Merkur Versicherung erklärt der MOIN.DE-Redaktion exklusiv, was sich genau ändern wird.

Kreuzfahrt: Preisanpassungen bei „Mein Schiff“

Vor einer Kreuzfahrt kann immer mal etwas passieren, sei es eine fiese Grippe oder ein gebrochenes Bein. Um vor Fällen wie diesen abgesichert zu sein und nicht sein Geld zu verlieren, schließen viele Urlauber eine entsprechende Versicherung ab. Während die einen eine Reiserücktrittsversicherung für das ganze Jahr abgeschlossen haben, buchen andere das direkt bei ihrer Reise mit. Im Buchungstool von „Mein Schiff“ können Kreuzfahrtliebhaber eine entsprechende Versicherung direkt mit buchen. Doch ab dem 01. Februar 2024 sollen auch diese Versicherungspakete von den Preiserhöhungen betroffen sein.


Auch interessant: Kreuzfahrt: „Mein Schiff“-Gäste können sich nicht benehmen – jetzt kippt die Stimmung


Besonders Kunden von „Mein Schiff“-Anbieter Tui Cruises werden diese Preisanpassungen bemerken. Schuld ist daran jedoch nicht die Reederei selbst, sondern der Versicherungspartner Hanse Merkur. Gegenüber MOIN.DE erklärte eine Sprecherin der Versicherung: „Grundsätzlich wirken sich die allgemeinen branchenübergreifenden Preissteigerungen der vergangenen zwei Jahre auch auf die Reiseabsicherung aus.“

Moderate Preiserhöhungen?

Gerade die Kosten von medizinischen Behandlungen im Ausland sind stark gestiegen. Das betrifft nicht nur die Kreuzfahrtbranche, sondern Reisen aller Art. Eine weitestgehend gute Nachricht daran gibt es: Die Preiserhöhungen sollen nur „moderat“ ausfallen, sind die Preise der Versicherungen von „Mein Schiff“-Reisen in den vergangenen Jahren doch weitestgehend stabil geblieben.


Das könnte dich auch interessieren:


Den Abschluss einer Versicherung vor dem Start der Kreuzfahrt empfiehlt Hanse Merkur eindringlich. Im Schadensfall kann es sonst für die Passagiere richtig teuer werden! Für welche Leistung sich eine Versicherung besonders lohnt, verrät die Sprecherin in diesem Gespräch mit der Redaktion von MOIN.DE.