Veröffentlicht inVermischtes

Hausmittel: Keine Wischstreifen beim Fenster putzen? Das hat so gut wie jeder Zuhause

Bei dem Versuch, die Fenster streifenfrei zu putzen, sind schon so einige von uns verzweifelt. Dieses Hausmittel schafft Abhilfe.

© imago/PPE

Salz als Putzmittel: So geht’s

Warum herkömmliches Salz ein wahrer Alleskönner im Haushalt ist, erfährst du im Video.

Die einen machen es regelmäßig, andere nur wenige Male im Jahr: Fenster putzen. Dabei hat so ziemlich jeder seine ganz eigene Vorgehensweise und Tricks. Doch scheint die Sonne nach der Putzsession wieder durchs Fenster, so sieht man sie oft trotzdem – Streifen. Streifenfrei Fenster zu putzen ist schon nahezu eine echte Mammutaufgabe. Doch es gibt ein Hausmittel, was dabei Abhilfe schaffen kann.

Hausmittel für glänzende Fenster

Die Rede ist von einem wahren Alleskönner, der bei uns vor allem beim Kochen und Backen zum Einsatz kommt: Speisestärke. Weil Stärke Fett bindet, kann sie nicht nur in der Küche helfen, sondern dient auch beim Putzen der Fenster. Dazu muss man nur ein ganz einfaches Putzmittel selbst herstellen. Dazu benötigst du:

  • 1 EL Speisestärke
  • 60ml Tafelessig
  • 500ml lauwarmes Wasser
  • leere Sprühflasche

Diese drei Zutaten, die so ziemlich jeder Zuhause hat, müssen einfach zusammengerührt und anschließend in eine herkömmliche Sprühflasche gefüllt werden. Hier lässt sich dieses umweltfreundliche Putzmittel hervorragend aufbewahren.

+++ Hausmittel hilft gegen Fettreste in der Küche – jeder hat es im Schrank +++

Auch die Anwendung ist kinderleicht: Die Mischung aus den beiden Wunder-Hausmitteln wird einfach auf die Fenster gesprüht und anschließend mit einem Mikrofasertuch erst feucht, dann trocken nachgewischt. Und voilà – die Fenster sind streifenfrei. Ein weiterer Vorteil: Sie sparen die Chemikalien, die in herkömmlichen Fensterreinigern enthalten sind.

Stärke als echte Geheimwaffe

Nicht nur in der Küche und als Fensterputzmittel findet Speisestärke Verwendung, denn Stärke ist ein wahrer Alleskönner. Aus Speisestärke, Essig, Salz und Wasser lässt sich im Handumdrehen wasserlöslicher Bastelkleber herstellen, der gerade für die Kleinen unter uns ideal ist. Schließlich nehmen Kinder die Dinge gerne in den Mund – so lässt sich vermeiden, dass sie mit Chemikalien in Berührung kommen. Auch Flecken, egal ob Blut oder Kugelschreiber, lassen sich mit einer Mischung aus Wasser und Speisestärke entfernen. Einfach die Mischung auf den Fleck geben, kurz einwirken lassen und ab in die Waschmaschine.


Das könnte dich auch interessieren:


Da in der Drogerie viele aggressive Reinigungsmittel zu finden sind, die sogar Umwelt und Gesundheit schaden können, ist es immer eine gute Variante, auf Hausmittel umzusteigen. Die sind meist nicht nur günstiger, sondern dazu auch nicht schädlich. Speisestärke ist eine der Wunderwaffe, die in keinem Haushalt fehlen sollten!