Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub: Warnung vor beliebtem Reiseziel – es geht um Leben und Tod

Die US-Botschaft sprach eine dringende Warnung an alle Reisenden aus. DIESE beliebten Urlaubs-Ziele sollten unbedingt vermieden werden.

© IMAGO / Jochen Tack

Urlaub: Das sind die beliebtesten Reiseziele der Deutschen

Die Sommerzeit ist bei vielen Deutschen Urlaubszeit. Dann stellt sich die große Frage nach dem Ziel. Strand, Berge oder doch ein Städtetrip? Wir zeigen Dir die beliebtesten Reiseziele der Deutschen im Jahr 2022.

Gerade, weil in Deutschland das Wetter verrückt spielt und wir zwischen Hochwasser, frühlingshaften Temperaturen und Glatteis gefangen sind, macht es besonders Spaß, sich an die Planung des nächsten Urlaubs zu machen. Während die Einen schon längst gebucht haben, machen das Andere lieber spontaner.

So oder so: Dieses beliebte Reiseziel solltest du besser meiden. Der Grund ist alles andere als banal – er ist brandgefährlich.

Urlaub: Beliebtes Reiseziel gefährlich für Reisende

Es trifft ausgerechnet ein absolutes Traumreiseziel. Die Rede ist von den Karibikinseln Bahamas und Jamaika. Weiße Sandstrände, traumhaftes Wetter und türkisblaues Wasser sorgen hier für das absolute Urlaubsfeeling. Doch ausgerechnet hiervor warnt die US-Botschaft. Der Grund dafür ist die die hohe Kriminalität auf den Karibikinseln.


Auch interessant: Mallorca: Billig-Airline Ryanair macht Flugpreise teuer – DIESE Menschen trifft es besonders hart


Besonders Gewaltverbrechen seien ein Problem. „Morde haben sich zu jeder Tageszeit ereignet, auch am helllichten Tag auf den Straßen“, so die US-Botschaft. Allein in diesem Jahr, das ja erst seit einem Monat läuft, seien bereits 18 Menschen ermordet worden, wie die amerikanische Botschaft in Nassau (Hauptstadt von den Bahamas) veröffentlichte. Besorgniserregend und Grund genug, um eine Reisewarnung auszusprechen, wie die Botschaft findet!

Kritik bei den Reisenden

Während die einen dankbar über die Warnung sind und die karibischen Inseln bei der nächsten Urlaubsplanung wohl lieber außenvorlassen, so sehen andere Reisende das ganze etwas Anders. In Reisegruppen auf Facebook wird über die Warnung wild diskutiert. Eine Einheimische aus Nassau erzählte: „Ich fühle mich sicher, wohin ich auch gehe, ich störe niemanden, deshalb habe ich keine Sorgen. Um ehrlich zu sein, fühle ich mich hier sicherer als auf Reisen in den USA.“ Auch andere berichteten, dass die besagten Morde eher gezielt und bandenbezogen seien und Touristen außen vor ließen.


Das könnte dich auch interessieren:


Dass die Zahl an Gewaltverbrechen und Morden außergewöhnlich hoch ist, das lässt sich jedoch nicht abstreiten. Wer im Urlaub besonderen Wert auf Sicherheit legt und auch nachts überall auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich vielleicht nach anderen Reisezielen als den Karibikinseln umsehen.