Veröffentlicht inVermischtes

Hausmittel macht Fenster blitzeblank – du hast es ganz sicher zuhause

Fensterputzen ist anstrengend, muss aber manchmal sein. Damit alles perfekt wird, kann ein Hausmittel wahre Wunder wirken.

© IMAGO/Zoonar/imagebroker

Salz als Putzmittel: So geht’s

Warum herkömmliches Salz ein wahrer Alleskönner im Haushalt ist, erfährst du im Video.

Dem Frühling sehnen sich zahlreiche Menschen in Deutschland schon entgegen. Weg mit dem Winter, weg mit dem Regen, weg mit der Kälte (hier mehr zum Wetter lesen) – es soll endlich auch mal wieder die Sonne scheinen. Damit einher geht aber nicht selten auch der Frühjahrsputz, bei dem zahlreiche Hausmittel zum Einsatz kommen.

+++ Perfektes Ei zum Frühstück – DIESE drei Tipps musst du beachten +++

Bei diesem stehen besonders die Fenster im Fokus. Und das Putzen eben dieser ist sicherlich nur von ganz wenigen die absolute Lieblingsdisziplin. Doch es gibt ein Hausmittel, dass für blitzeblanke Scheiben sorgt.

Hausmittel: Fenster sorgen für Probleme

Wer kennt es nicht. Da hat man sich mühsam durch die Wohnung gekämpft, jedes einzelne Fenster von innen und von außen penibel gesäubert und dann das. Auf den Scheiben sind nervige Schlieren zu sehen, die das Gesamtbild stören und vermitteln, dass hier nicht ordentlich geputzt wurde.

+++ Schnecken zerfressen dein Gemüsebeet – diesen Trick solltest du kennen +++

Solche Schlieren entstehen allerdings nicht durch schlampiges Putzen, sondern durch ungenügendes Trocknen im Anschluss. Bleiben Wassertropfen auf dem Fenster zurück, sieht man das anschließend unweigerlich. Eine Polierung mit Mikrofasertüchern kann das verhindern – ebenso wie der Griff zu einem ganz besonderen Hausmittel.

Zeitung als Problembekämpfer

Mal ehrlich, wer hätte gedacht, dass jetzt eine handelsübliche Zeitung ins Spiel kommt? Aber genau das ist der Life-Hack, auf den viele schwören. Denn die Zeitung ist wie gemacht dafür, um überschüssiges Wasser aufzusaugen, sodass es nicht auf den Fenstern zurückbleibt. Einfach mit ihr die Scheiben trocken polieren und tada: Sauber sind sie.



Weitere Vorteile: Zeitungen können als umweltfreundliche Variante zum Trocknen angesehen werden. Außerdem hat man bei der Zeitung nicht das Problem, dass Fasern oder Flusen auf der Scheibe zurückbleiben. Da kann kein Mikrofasertuch mithalten.

Hausmittel: Achtung bei der Zeitungswahl

Aufpassen sollte man allerdings, dass man definitiv Zeitungspapier und nicht etwa Zeitschriften benutzt. Diese bestehen nämlich aus einem anderen Material. Auch ist vorsichtiges Arbeiten geboten, um die Fenster nicht aus Versehen zu zerkratzen.


Hier bekommst du weitere Nachrichten:


Im Übrigen ist die Zeitung nicht das einzige Hausmittel, um die Sonne perfekt ins Haus hereinzulassen. Auch Zitronen und Essig können dabei helfen, die eigenen vier Wände erstrahlen zu lassen.