Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp dreht durch – plötzlich Sprachnachrichten von völlig Fremden

Hast du auf Whatsapp auch schon einmal Sprachnachrichten von einer völlig fremden Person bekommen? Damit bist du nicht der Einzige.

© IMAGO/Newscom / GDA

WhatsApp Alternativen – Die 5 besten Messenger im Überblick

WhatsApp gehört zum Mega-Konzern "Meta" (Facebook). Viele Menschen wechseln von dem beliebten Messenger-Dienst zu einer Alternative. Diese fünf Apps bieten ähnliche Funktionen und eine gute Sicherheit.

Whatsapp ist so ziemlich der beliebteste Messenger-Dienst in Deutschland. Verständlich, denn hier kann man kostenlos mit Freunden, Bekannten und Kollegen in Kontakt bleiben und schnell per Nachricht oder Sprachnachricht kommunizieren. Auch neue Leute lassen sich über Whatsapp kennenlernen.

Doch dieses „Kennenlernen neuer Leute“ kann manchmal anders verlaufen, als man es sich wünscht. Immer häufiger berichten Nutzer davon, dass sie Sprachnachrichten von wildfremden Personen erhalten haben. Ist dir das auch schon passiert? Erfahre hier, was hinter den Nachrichten von Unbekannten steckt.

Whatsapp-Sprachnachrichten von Fremden?

Ob „Grillparty am 12.03.“ oder „40. Geburtstag Ute“ – immer mehr User landeten schon einmal in fremden Whatsapp-Gruppen und verstanden die Welt nicht mehr. Wer sind all diese wildfremden Menschen und wieso haben sich mich zu der Gruppe hinzugefügt? Dasselbe Phänomen lässt sich auch an Sprachnachrichten erkennen. Doch wie kann es überhaupt dazu kommen?


Auch interessant: Whatsapp-Nutzer sollten neues Update dringend installieren – es löst ein nerviges Problem


Nach dem Wechsel der Handynummer standen viele Nutzer vor einem regelrechten Chaos. Viele wildfremde Kontakte und Chats tauchen plötzlich im Messenger auf. Der Grund ist meist folgender: Man hat eine Handynummer bekommen, die vorher schon jemand anderes hatte. So wurde der Account bei Whatsapp mit der ursprünglichen Nummer verknüpft. Whatsapp kann anscheinend nichts dagegen tun: Solange nicht bekannt ist, dass sich die Nummer geändert hat, kann der Messenger-Dienst keine Schutzmaßnahmen ergreifen, heißt es von der Bundesnetzagentur gegenüber „Merkur“. Die einzige Möglichkeit sei, den alten Whatsapp-Account mit der ursprünglichen Nummer komplett zu löschen und einen neuen anzulegen.

Betrügerische Masche?

Oftmals handelt es sich also schlichtweg um Verwechslungen, wenn plötzlich Nachrichten von völlig fremden Personen aufpoppen. Dies lässt sich durch ein schnelles Blockieren problemlos lösen. Ist doch gut, oder nicht? Doch nicht jedes Mal ist das so harmlos. Immer häufiger nutzen Betrüger Whatsapp, um an sensible Daten zu gelangen. Besonders häufig wird von Nachrichten berichtet, bei denen sich Betrüger als Verwandter ausgeben und versuchen, Geld abzuzweigen. Gib hier auf keinen Fall persönliche Daten aus oder klicke auf Links!



Nicht immer stecken hinter den fremden Nachrichten Betrüger. Oftmals kommt es vor, dass es einfach eine Verwechslung gibt! Ob Whatsapp diese Problematik irgendwann beheben kann, bleibt zu bezweifeln. Daher gilt: Erhält man eine neue Handynummer, sollte man seinen alten Whatsapp-Account auf jeden Fall löschen bzw. seine Handynummer aktiv ändern.