Veröffentlicht inVermischtes

Zieht Edeka jetzt endgültig einen Schlussstrich? Kunden werden hellhörig

Nach langem Hin und Her könnte bei Edeka eine wichtige Entscheidung bevorstehen – von der auch die Kunden profitieren.

© IMAGO/Arnulf Hettrich

Sechs Fakten über Edeka

Edeka gehört zu den größten Lebensmittelkonzernen in Deutschland. Die Ursprünge des Unternehmens liegen mehr als 100 Jahre zurück.

Im letzten Jahr lag Edeka mit mehreren Herstellern im Streit. Der Supermarkt-Riese wollte in den meisten Fällen die massiven Preiserhöhungen nicht akzeptieren, sodass die Konzerne ihre Lieferung komplett einstellten.

Seitdem vermissen Kunden bei Edeka einige ihrer Lieblingsprodukte. Und das sind nicht wenige, denn zwischenzeitig belieferten 17 Konzerne die Supermarkt-Filialen nicht mehr. Doch nun gibt es freudige Neuigkeiten.

Edeka kurz vor Einigung mit Mars?

Kellogg, Procter & Gambler, Pepsi oder Mars sind nur einige der Namen, mit denen Edeka in erbitterten Verhandlungen um die Preise steckt. Doch nach knapp anderthalb Jahren scheint zumindest ein Streit kurz vor dem Ende zu sein. Laut der „Lebensmittelzeitung“ (LZ) stehen Mars und Edeka kurz vor einer Einigung.


Auch interessant: Totaler Frust an der Supermarkt-Kasse – „Funktioniert in den Niederlanden besser“


Demnach werden „derzeit letzte Details des neuen Vertrags geklärt“. Die Kunden würden sich freuen, immerhin geht es um 460 Mars-Produkte. Doch an dieser Stelle bremst ein Vertreter des Händlers die Hoffnungen der Verbraucher direkt wieder. „Wir werden nur Marken und Sortimente anbieten, die Umsätze und Erträge in der jeweiligen Kategorie voranbringen“, erklärt er. Nach Informationen der LZ solle wohl nur knapp die Hälfte der Produktpalette von Mars zurückkehren. Um welche Produkte es sich dabei genau handelt, wurde nicht gesagt.

Auf eine gute Nachricht folgt eine schlechte

Doch das Sortiment ist groß. Aktuell müssen Kunden auf Mars-Produkte wie die Schokoriegel Bounty, Mars und Twix, auf Süßigkeiten wie M&Ms oder auch Reis- und Nudelgerichte wie Uncle Ben’s und Miracoli verzichten. Ebenfalls dazu gehört Tiernahrung wie die von Whiskas, Cesar, Dreamies, Kitekate und Pedigree.


Noch mehr News:


Und während die einen Artikel schon bald ihren Weg zurück in die Regale von Edeka finden könnten, könnten andere bald rausfliegen. Denn der nächste Hersteller-Streit bahnt sich an – die Rede ist von Krombacher (hier mehr dazu).