Veröffentlicht inPromi-TV

Kate Middletons Weg zurück: Eine Szene blieb fast unbemerkt

Bei „Trooping the Colour“ zeigte sich Kate Middleton erstmals wieder in der Öffentlichkeit. Eine Szene blieb fast unbemerkt.

Balkon
© IMAGO/i Images

Es war ein Comeback, wie man es sich schöner kaum hätte wünschen können. Trotz anfangs strömenden Regens säumten Tausende die Straßen von London. Sie alle waren gekommen, um SIE zu sehen: Kate Middleton. Der erste öffentliche Auftritt der Princess of Wales nach dem Bekanntwerden ihrer Krebserkrankung war von Royals-Anhängerinnen und Anhängern auf der ganzen Welt sehnlichst erwartet worden.

Und Kate Middleton sollte niemanden enttäuschen. Im weißen Dress mit Schleifchen zeigte sich die 42-Jährige ihren Bewunderern. Die Princess of Wales wirkte zwar angespannt, aber wer könnte ihr das Verdenken. Der erste Auftritt, trotz weiterlaufender Chemo-Therapie, er muss ein enormer Kraftakt für die dreifache Mutter gewesen sein.

Verstieß König Charles für Kate Middleton gegen das Protokoll?

Und so ist es umso schöner, was Grant Harrold, ein ehemaliger königlicher Butler, während der Zeremonie beobachten konnte. Einen Protokollbruch des Königs, wie er gegenüber dem britischen „OK“-Magazin zu verstehen gab. Einen Verstoß zwar, aber dafür einen sehr berührenden.

So hatte sich König Charles III. auf dem Balkon des Buckingham Palastes beim traditionellen Überflug zum Ende von „Trooping the Colour“ direkt neben Kate Middleton platziert. Im vergangenen Jahr hatte noch William an dieser Stelle gestanden. Eine wohlüberlegte Geste, wie Harrold erklärt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Es ist geplant, aber es ändert auch das Protokoll, um den König und Kate vereint und in ähnlichen Kämpfen zu zeigen“, so der ehemalige Butler der Königsfamilie. Und weiter: „Der Balkon ist komplett inszeniert, aber ich habe das Gefühl, der König sagte zu Kate: ‚Du stehst neben mir.’“

Kates berührende Worte

Einen Tag vor der Parade zu Ehren des königlichen Geburtstages hatte Kate Middleton noch eine lange Erklärung über die sozialen Medien abgegeben. „Ich mache gute Fortschritte, aber wie jeder, der eine Chemotherapie durchmacht, weiß, gibt es gute und schlechte Tage. An diesen schlechten Tagen fühlst du dich schwach, müde und du musst deinem Körper nachgeben, der sich ausruhen. Aber an den guten Tagen, wenn man sich stärker fühlt, will man das Beste aus dem Wohlfühlen machen. Meine Behandlung läuft und wird noch ein paar Monate dauern“, schrieb Kate da.



Und so war ihr Teilhaben an „Trooping the Colour“ ein erster, kleiner Schritt zurück in die Normalität.