Veröffentlicht inPromi-TV

„Dschungelcamp“-Star Sonja Zietlow: Ekel-Fund – „Ich würde sterben“

Sonja Zietlow hat einen ungewollten Mitbewohner. Die RTL-„Dschungelcamp“-Moderatorin wirkt wenig begeistert.

© IMAGO / MG

Das sind alle Moderatoren des Dschungelcamps

Das Dschungelcamp begeistert Jahr für Jahr Millionen TV-Zuschauer in Deutschland. Wir zeigen Dir in diesem Video alle Moderatoren der Show.

Wer sich in Australien aufhält, muss mit ihnen jederzeit und überall rechnen: Spinnen. Während die kleinen, haarigen Tierchen in Deutschland eben genau das sind, nämlich klein, wohnen in Down Under jedoch ihre großen Geschwister. Das musste nun auch „Dschungelcamp“-Moderatorin Sonja Zietlow am eigenen Leib, beziehungsweise im eigenen Hotelzimmer, erleben.

Auf Instagram teilte die RTL-Moderatorin ein Video, scheinbar aufgenommen in ihrem Hotelzimmer. Eine riesige Spinne ist darin zu sehen, die es sich auf einem Vorhang gemütlich gemacht hat. Dort darf sie jedoch nicht bleiben. Mit einem Besen, so ist es in dem Video zu sehen, soll sie zum Gehen bewegt werden. Samt Abseilaction und erschrockenem Schrei von Sonja Zietlow.

Sonja Zietlow trifft im Dschungelcamp auf einen ungewollten Mitbewohner

Eine Spinne im eigenen Zimmer … für viele Menschen, die sich vor den achtbeinigen Tierchen ekeln, der absolute Horror. Und so finden sich auch in den Kommentaren neben Sonjas Instagram-Posting einige, durchaus Spinnen-abgeneigte Kommentare.

„Ich würde sterben“, heißt es da beispielsweise. Oder: „Ich hätte nie wieder dieses Zimmer betreten und ich wäre an einem Herzinfarkt gestorben“. Eine andere Followerin ergänzt: „Und deshalb bin ich und werde ich niemals nach Australien reisen.“ Während eine Vierte schreibt: „Ich bin ja wirklich extrem tierlieb. Aber irgendwo hat diese Tierliebe auch ihre Grenzen.“



Eine durchaus nachvollziehbare Reaktion. Vor allem, da man ja auch nicht weiß, ob und wenn ja, wie giftig die Spinne ist, die sich in Sonja Zietlows Zimmer niedergelassen hatte. Bleibt nur zu hoffen, dass sich sowohl Spinne als auch „Dschungelcamp“-Moderatorin gut von dem Schreck erholt haben. Schließlich steht am Sonntag das große Finale von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ an. Wir sind gespannt, wer sich am Ende durchsetzen kann.