Veröffentlicht inPromi-TV

Drama um GNTM-Star: Ihre Tochter wurde verprügelt – „Alles war rot“

Die 8-Jährige Tochter von „GNTM“-Star Tessa Bergmeier wurde verprügelt. In einem Interview spricht das Model nun über das traumatische Erlebnis.

© IMAGO/Eventflash

GNTM: Die Siegerinnen der ProSieben-Show

Das sind die bisherigen Gewinnerinnen von „Germany's Next Topmodel“.

In der vierten Staffel der ProSieben-Show „Germany’s Next Topmodel“ sorgte sie für Aufsehen, seitdem ist Tessa Bergmeier aus der Welt des Entertainments nicht mehr wegzudenken. Ihre Teilnahme am „Dschungelcamp“ im Jahr 2023 machte die Karriere der mittlerweile 34-Jährigen perfekt.

Und auch das Privatleben des Fernsehstars ist vollends ausgefüllt, gemeinsam mit ihren beiden Töchtern wohnt das Model in Hamburg. Doch ein Ereignis bringt die heile Welt von Tessa Bergmeier nun völlig ins Wanken.

Tessa Bergmeier in Ausnahmesituation

Wie die Bild berichtet, wurde Tessa Bergmeiers Tochter Lucy an ihrer Grundschule verprügelt. Das Model erzählt schockiert: „Lucy wurde von einer Mitschülerin angegriffen, ins Gesicht geschlagen, getreten. Sie wurde gepackt und zu Boden geschleudert. Dann haute die Täterin Lucys Kopf mehrmals gegen ein Metallgeländer. Das ging laut Zeugen fünf Minuten lang.“ Die Achtjährige hätte nach dem Angriff Kratzer an der Schläfe gehabt, Bergmeier beschreibt die Folgen der Prügelattacke mit den Worten: „Alles war rot.“ Lucy sei ein friedvolles Mädchen, den Vorfall kann sich das Model einfach nicht erklären.

Doch der gewaltvolle Übergriff an der Hamburger Grundschule war nicht die erste Attacke auf Bergmeiers kleine Tochter. In der Woche zuvor wurden Lucy bereits ihre Ohrschützer geklaut. Das Model erstattete sofort Anzeige und informierte die Schulleitung über die Geschehnisse. Die Klassenkameradin von Lucy sei zwar auf Grund ihres Alters nicht strafmündig, mit der Anzeige wollte Bergmeier dennoch ein Zeichen setzen. Das Mädchen wurde nun aus der Nachmittagsbetreuung, während der sich der Vorfall ereignete, ausgeschlossen.



Tessa Bergmeier zeigt sich über das Verhalten des Mädchens schockiert und berichtet der Bild: „So ein Verhalten zeigt, dass bei dem Kind etwas schiefläuft und es ihm nicht gut geht. Das hat es früher an meiner Grundschule nicht gegeben. Wenn die Polizei bei dem Mädchen vorbeikommt und mit dem Kind spricht, wäre das ein Anfang.“ Der Schock bei Tessa und ihrer Tochter Lucy scheint tief zu sitzen. Was die Ermittlungen der Polizei ergeben werden, bleibt abzuwarten.