Veröffentlicht inPromi-TV

Bürgergeld-Empfänger verwirrt mit Look beim Bewerbungs-Gespräch: „Ich gehe ja nicht in die Kirche“

Bürgergeld-Empfänger Daniel ist nervös, der Mannheimer hat ein Bewerbungsgespräch. Sein Aussehen sorgt bei seiner Frau allerdings für Ärger.

© RTLZWEI / UFA SHOW & FACTUAL

Das ist das neue Bürgergeld

Nach der Einigung im Vermittlungsausschuss haben Bundestag und Bundesrat die Einführung des Bürgergelds beschlossen. Damit kann die neue Grundsicherung für Langzeitarbeitslose wie geplant zum 1. Januar in Kraft treten.

In den Benz-Baracken in Mannheim blüht das Leben in all seinen Facetten, auch wenn es für viele Menschen dort nicht leicht ist, nur mit Bürgergeld (früher Hartz4) über die Runden zu kommen. Die RTL2-Sozialdoku „Hartz und herzlich“ berichtet vom Alltag der Menschen im Mannheimer Brennpunkt.

+++ Bürgergeld-Empfängerin aus Düsseldorf nimmt Obdachlosen auf: Oje! +++

Familienvater Dieter ist schon seit drei Jahren auf Jobsuche. Die Rückschläge der letzten Monate haben dem 54-Jährigen zugesetzt, doch nun gibt es einen Hoffnungsschimmer.

Dieter: „Bin froh, dass ich endlich mal was machen kann.“

Der Langzeit-Arbeitslose möchte endlich wieder arbeiten, er hat in der Folge am Dienstag (30. Januar 2024) ein Vorstellungsgespräch als Sozialassistent. Doch die vielen Absagen haben ihn vorsichtig gemacht. „Ich bin da noch ein bisschen arg skeptisch. Aber ich bin froh, dass ich endlich mal was machen kann.“

Der Arbeitgeber ist kein klassisches Unternehmen, es ist eine Integrationsmaßnahme für Langzeitarbeitslose. Der Job wurde durch das Jobcenter vermittelt und soll Dieter wieder fit für den sogenannten „ersten Arbeitsmarkt“ machen. Es geht um Hausmeistertätigkeiten jeden Tag von 7.30 Uhr bis 13:30 Uhr. Dafür soll es ca. 2,36 Euro die Stunde geben.

Ehefrau meckert: „Wenn man sich bewirbt, dann geht man anständig hin!“

Als Dieter seiner Frau Carmen von dem neuen Job erzählt, rät sie ihm, sein Äußeres auf Vordermann zu bringen. Dabei geht es um seinen Blaumann und seinen Bart:

Carmen: „Mit dem Rasierer hast du wieder mal Krach gehabt, gell? Wenn man sich bewirbt, dann geht man anständig hin!“
Dieter: „Ich gehe ja nicht in die Kirche!“
Carmen: „Das hat damit nix zu tun. Wenn ich ankomme wie ein Looser, dann sagen sie, ich kann gleich wieder gehen. Das ist einfach so!“
Dieter: „Geschniegelt und geschnaggelt muss ich da doch nicht hin.“



Am liebsten würde Dieter der Diskussion ausweichen. Die RTL2-Zuschauer dürfen gespannt sein, ob Dieter sich den Hinweis seiner Gattin für den ersten Arbeitstag zu Herzen nimmt.

Die aktuellen Folgen von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ laufen immer dienstags um 20:15 Uhr auf RTL2 und vorab im Stream auf RTL+.