Veröffentlicht inPromi-TV

„Dschungelcamp“: SO soll sich Mike jetzt verhalten – „Erspar dir die Konfrontation“

Zoff bei Mike und Kim: Warum selbst die Mitcamper die Faxen dicke haben und ihm DAZU raten, erfährst du hier!

© Foto: RTL+

Fremdgeh-Gerüchte im Dschungelcamp: Angebliche Affäre spricht exklusiv bei Schlager.de

Ein gewaltiger Krach erschüttert den australischen Busch! Ursprünglich begann alles recht harmonisch zwischen Kim Virginia und Mike Heiter – zumindest bis jetzt! Warum die beiden nun mit ihrem Zoff selbst ihre Mitcamper erschüttern…

Es beginnt scheinbar harmlos. Die beiden Reality-Stars, die sich in der Öffentlichkeit bisher als Traumpaar präsentierten, geraten während ihrer gemeinsamen Nachtschicht in einen Streit, der alle bisherigen Dschungelcamp-Streitereien in den Schatten stellt.

„Dschungelcamp“: Bei Mike und Kim knallt es gewaltig

„Ich weiß nicht, was ich dir getan habe?“, bricht es aus Mike heraus, der anscheinend von Kims Verhalten verwirrt ist. Dabei wird der Dschungel zum Schauplatz einer emotionalen Achterbahnfahrt, als die Vorwürfe hin und her fliegen. Kim, sichtlich verletzt, konfrontiert Mike mit seinen eigenen Aussagen über eine potenzielle Beziehung und behauptet, dass er von Anfang an Vertrauen signalisiert hätte. Mike hingegen scheint genervt und bezeichnet Kim als „besessen“.

+++ Dschungelcamp: Kurz nach Ausstrahlung herrscht bittere Gewissheit +++

Die Szene erreicht ihren Höhepunkt, als Mike Kim förmlich den Krieg erklärt. „Es war mein größter Fehler, dich kennengelernt zu haben. Du bist bösartig. Mich interessiert dein Leben nicht. Du bist besessen von mir“, wirft er Kim entgegen. Die Antwort lässt nicht auf sich warten: „Du hast kein Geld, du bist lügnerisch, du bist manipulativ, redest böse über deine Ex-Freundinnen, hast Haarausfall“, kontert Kim.

„Dschungelcamp“: Mitcamper sind sich DAMIT sicher

Das explosive Gespräch zieht sich durch den gesamten Dschungel, und es scheint, als würde kein Ende in Sicht sein. Die beiden werfen einander Vorwürfe um die Ohren, von Lügen bis hin zu mangelndem Respekt. Dabei bleibt nicht unerwähnt, dass laut Kim Mike „zwei Gesichter“ hat – eine öffentliche, coole Seite und eine böse, private Seite.

+++ Dschungelcamp: Nach dramatischem Ausstieg – Cora Schumacher ist im Krankenhaus +++

Selbst vor der Dschungeltoilette macht der Konflikt nicht Halt. Mike und TV-Mitcamper Felix diskutieren über die scheinbar ausweglose Situation. Beide sind sich einig: Eine Klärung mit Kim sei unmöglich, und es wäre besser, sich nach dem Dschungel zu trennen. „Gehe ihr aus dem Weg, so gut wie möglich. Erspar dir die Konfrontation“, rät der GZSZ-Star, „das bringt euch beiden nix. Und Spaß macht’s auf keinen Fall.“


Mehr News:


Seit Freitag (19. Januar) läuft das „Dschungelcamp“ wieder täglich auf RTL. Alle Folgen des Reality-Formats sind im Anschluss auf RTL+ verfügbar.