Veröffentlicht inPromi-TV

ARD: Schauspieler musste Antwort ändern – sie passte dem Moderator nicht

Ein Schauspieler spricht über seinen Auftritt in einer ARD-Kultsendung. Eine Antwort musste er auf Wunsch des Moderators ändern.

© IMAGO/Rüdiger Wölk

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

Dass im Fernsehen manche Dinge vorab besprochen – beziehungsweise abgesprochen werden – dürfte nur noch die wenigsten überraschen. Verständlich, schließlich birgt eine Show viele Risiken, die möglichst minimiert werden sollten. Auf der anderen Seite soll sie ja auch spannend und unterhaltsam sein, sonst schaut ja keiner zu. Einer, der es wie kaum ein anderer verstand, spannende Sendungen zu produzieren und moderieren, ist ARD- und ZDF-Legende Frank Elstner.

Doch auch ein Frank Elstner scheint ab und an mal – nennen wir es – kleine Eingriffe an seinen Sendungen vorzunehmen. So berichtet Schauspieler und Hörspielsprecher Jens Wawrczeck („Die drei ???“) von einem Auftritt in der legendären ARD-Show „Die Montagsmaler“.

Schauspieler berichtet über seinen Auftritt in der ARD-Show „Die Montagsmaler“

Er sei damals zwölf Jahre alt gewesen, berichtet der 60-Jährige im NDR 90,3-Podcast „Feel Hamburg“, als er in der Show mitmachte. Während der Show wurde der junge Wawrczeck von Frank Elstner gefragt, welches denn sein Lieblingsfilm sei. Die Antwort des Zwölfjährigen: „Manche mögen’s heiß“.

Grundsätzlich eine gute Wahl, schließlich ist der Blockbuster mit Marylin Monroe und Tony Curtis heute ein absoluter Klassiker. Die Wahrheit, so Jens Wawrczeck, sei das aber damals nicht gewesen.

Diskussion über Filme

„Während der Proben fragte Frank Elstner schon: ‚Was sind denn eure Hobbys?‘ Und da sagte ich: Filme“, erinnert sich der „Die drei ???“-Sprecher an die Zeit zurück. Sein eigentlicher Lieblingsfilm sei nämlich der Horror-Schocker „Rosemary’s Baby“ von Regisseur Roman Polanski gewesen.



Diese Antwort habe Frank Elstner aber nicht gepasst. „Frank Elstner ist dann sehr ernst geworden und bat: Kannst du vielleicht für heute Abend einen anderen Film überlegen? Ich glaube, das ist nicht so passend. Und da habe ich mir stattdessen ‚Manche mögen’s heiß‘ ausgesucht“, verrät Jens Wawrczeck.

Markiert: