Veröffentlicht inPromi-TV

Helene Fischer zum ESC? Antwort könnte deutlicher nicht ausfallen

Könnte Schlager-Megastar Helene Fischer Deutschland aus dem ESC-Tal befreien. Moderatorin Carolin Reiber findet deutliche Worte.

© IMAGO/osnapix

Das ist Helene Fischer

Sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Sängerinnen: Helene Fischer.Wir blicken zurück auf die Anfänge der Karriere des Schlager-Stars.

Ist Deutschland noch zu retten? Und falls ja, von wem? Diese Frage stellen sich jedes Jahr aufs Neue Tausende ESC-Zuschauerinnen und Zuschauer. Wer kann es schaffen, Deutschland nach Jahren der hinteren Plätze mal wieder zumindest in die erste Platzierungshälfte zu hieven? Eine, deren Namen dabei immer wieder fällt, ist Schlagerkönigin Helene Fischer.

Doch würde die „Atemlos“-Sängerin sich den Druck und den Stress antun, zum ESC zu fahren? Im Interview mit „Schlager.de“ spricht Moderatorin Carolin Reiber offen über die deutschen ESC-Chancen. Und dabei kommt die einstige Moderatorin der „Volkstümlichen Hitparade“ auch auf Helene Fischer zu sprechen.

Helene Fischer zum ESC?

„Nun, gut. Eine Helene Fischer. Sie steht ja außer Konkurrenz. Künstler mit so großen Namen haben es doch längst geschafft. Warum sollen diese sich denn dann einem Wettbewerb stellen? Wie jeder Wettbewerb ist auch der ESC ein Sprungbrett für die Karriere. Ich würde überhaupt nicht auf große Namen setzen“, sagt Reiber gegenüber „Schlager.de“ deutlich.

++ Conchita Wurst über Auftritt mit Helene Fischer: „Habe schon so ein schlechtes Gewissen“ ++



Doch wen würde sie denn stattdessen nach Malmö senden? Auch darauf hat die 83-jährige Münchnerin eine Antwort. Wie diese ausfällt, kannst du hier nachlesen.