Veröffentlicht inPromi-TV

„Hartes Deutschland“: Erschreckende Szenen aus Bremen! RTL2 so nah wie noch nie

Deutschland ungefiltert: In DIESER ergreifenden RTL2-Doku bekommen die Zuschauer erschreckende Szenen zu sehen.

© RTLZWEI, Spiegel TV

Das sind die Highlights im RTL2-Programm

Der Spartensender RTL Zwei ist für seine bunten Unterhaltungs-Sendungen bekannt. Wir zeigen dir die Highlights im Programm des TV-Senders.

Die unschöne Wahrheit – „Hartes Deutschland“ flimmert derzeit wieder über die TV-Bildschirme und präsentiert dramatische Ausschnitte aus dem Leben von Suchtkranken. Der Fokus der heutigen Sendung (18. Januar) liegt auf Bremen, wo die Protagonisten emotionale Geschichten aus ihrer Vergangenheit teilen, jede prägender als die andere.

Lara, mit 21 Jahren die Jüngste im Bunde, hat bereits viel durchgemacht. Aktuell bettelt sie täglich in der Bahnhofsvorstadt, um sich den nächsten Drogenrausch zu finanzieren – ein Teufelskreis, den einst auch ihre verstorbene Mutter durchlebte.

„Hartes Deutschland“: Lara kämpft mit dem Tod ihrer Mutter

In der neuen Staffel der RTL2-Doku „Hartes Deutschland“ entfalten sich dramatische Szenen. Auch Laras Geschichte ist nichts für schwache Nerven. Ihr derzeitiges Leben besteht aus Bahnhöfen und Crack. Dabei war das nicht immer so!

+++ RTL2 holt beliebte Sendung zurück – sie ist nichts für schwache Nerven +++

Laras Leben auf der Straße begann vor zwei Jahren, als sie von zu Hause weglief. Auf die Frage nach dem Grund für ihre Flucht antwortet sie kurz und knapp: „Der Tod meiner Mutter.“ Den Verlust kann sie nicht überwinden. „Ich fühle einfach momentan nichts“, sagt Lara. Immer wieder versucht sie, die Leere mit Drogen zu füllen.

„Hartes Deutschland“: „Ich habe Angst, jemanden umzubringen.“

Über ihre Mutter verliert die Suchtkranke erst kein gutes Wort: „Sie war eine Schlampe. Eine Alkoholikerin“, die auf ihr Kind (Zitat:) geschissen habe. Doch kurz vor ihrem Tod änderte sie sich. „Da war sie eine fürsorgliche Frau“, gesteht Lara. „Ich würde alles dafür tun, um sie noch einmal zu sehen.“

+++ „Hartes Deutschland“: Horror-Bilder aus Bochum! RTL Zwei hält voll drauf +++

Der Schmerz sitzt mittlerweile tief. So tief, dass Lara ihre Emotionen stets im nächsten Rausch ertränken muss. Angst vor gesundheitlichen Konsequenzen hat sie keine – nur vor ihren Emotionen. „Ich unterdrücke diese Wut gerne, und irgendwann platzt diese Wut.“ Dabei mal sie das Schlimmste aus: „Ich habe Angst, jemanden umzubringen.“



„Hartes Deutschland“ können die Zuschauer ab dem 18. Januar linear um 20:15 Uhr bei RTL2 verfolgen und im Anschluss auch auf RTL+ streamen.