Veröffentlicht inPromi-TV

„Der Bergdoktor“: Hier kommst du deiner Lieblingsserie ganz nah

Die Arzt-Serie „Der Bergdoktor“ ist im ZDF zum echten Kult geworden. Wir sagen dir, wo du Gruberhof & Co. findest.

© ZDF und Erika Hauri

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

Einmal wunderschöne Frühstücksterrasse des Gruberhof live sehen, der Bergdoktorpraxis einen Besuch abstatten oder einen Spaziergang über den Dorfplatz machen – davon träumt womöglich jeder Fan der ZDF-Kultserie „Der Bergdoktor“.

Und für alle „Bergdoktor“-Fans gibt es gute Nachrichten: Ein Besuch ist möglich! Viele Drehorte von „Der Bergdoktor“ sind frei zugänglich – und für echte Hardcore-Fans gibt es sogar die Möglichkeit, die Original-Drehorte mit einem ausgebildeten Touristenführer zu erkunden.

„Der Bergdoktor“: Diese Drehorte kannst du selbst besuchen

Schon seit 2008 begeistert die Serie „Der Bergdoktor“ die Zuschauer im ZDF. Zum Jahresbeginn ist nun auch die 17. Staffel der Arzt-Serie mit Hans Sigl da, jeden Donnerstag kommt bis Ende Februar eine neue Folge – und auch eine 18. Staffel ist längst in Planung. Die Fans sind deshalb gerade jetzt wieder richtig im „Bergdoktor“-Fieber.

+++ „Der Bergdoktor“: Kurz nach Ausstrahlung herrschte Gewissheit +++

Dabei wächst auch wieder der Wunsch, endlich einmal die Kulisse von „Der Bergdoktor“ live zu erleben – und das ist tatsächlich möglich. Die Arzt-Serie spielt in der Region „Wilder Kaiser“ in Österreich, unweit von der deutschen Grenze entfernt. DER WESTEN sagt dir, welche Drehorte du besuchen kannst.

Gruberhof

Der Gruberhof, das Wohnhaus der Familie Gruber, ist jedem Fan ein Begriff. Die Frühstücksterrasse verzaubert in jeder Staffel – wer würde dort nicht gerne die ersten Stunden des Tages verbringen? Der Gruberhof ist Wahrheit der Bauernhof „Köpfing“ und liegt in Söll, wenige Kilometer von Ellmau entfernt. Im Sommer kann man den Bauernhof besuchen. Hinauf geht es entweder zu Fuß (rund 1,5 Stunden Gehzeit) oder mit einer geführten Traktortour. Der Eintritt kostet für Erwachsene neun Euro.

Bergdoktorpraxis

Ein häufiger Drehort der Serie ist selbstverständlich auch die Praxis von Dr. Martin Gruber. Die Bergdoktorpraxis gibt es auch in echt. Sie ist im Hof Hinterschnabel in Elmau, einem ehemaligen Bauernhof, eingerichtet worden. Im Sommer kann die Original-Filmkulisse jeden Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 9.30 bis 12 Uhr, der Eintritt kostet vier Euro.

Dorfplatz in Going – Gasthof Wilder Kaiser

Öffentlich zugänglich für alle Besucher ist der Dorfplatz in Going. Neben der Kirche und der Bergdoktor-Apotheke findet man hier auch den Gasthof Wilder Kaiser. Allerdings dient das ehemalige Bauernhaus nur als Außenkulisse. Die Innenaufnahmen aus dem Gasthof Wilder Kaiser werden im Restaurant Föhrenhof im Ellmauer Ortsteil Auwald gedreht. Dort kann man tatsächlich in Bergdoktor-Kulisse speisen.

Gasthof Wilder Kaiser
Den Gasthof Wilder Kaiser findest du in Going am Dorfplatz. Foto: IMAGO/osnapix

Krankenhaus in Schwaz

Etwas weiter entfernt von Ellmau liegt der Drehort von Mark Keller alias Dr. Alexander Kahnweiler – das Bezirkskrankenhaus Schwaz. In dem rund 60 Kilometer entfernten Ort werden die Außenaufnahmen gedreht, die Innenaufnahmen entstehen in einem Studio in der Tennishalle Kaiserbad in Ellmau.



Wer aber nach alldem immer noch nicht genug hat, der muss am 15. Mai 2024 nach Ellmau reisen. Dort findet auf dem Dorfplatz in Going der „Bergdoktor Fantag“ mit Hans Sigl und seinen Schauspiel-Kollegen aus der Serie statt.