Veröffentlicht inPromi-TV

„Schlagerchampions 2024“: Kurz nach Show-Ende herrschte Gewissheit

Am Samstagabend feierte Florian Silbereisen in der ARD die „Schlagerchampions“. Die Quoten sprechen eine eindeutige Sprache.

© MDR/JürgensTV/Beckmann

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

Es war eine Show der absoluten Extraklasse. Die „Schlagerchampions“ von Florian Silbereisen sorgten am Samstagabend (13. Januar 2024) für absolute Glücksgefühle bei den Fans in der Halle und den Zuschauern vor den Bildschirmen.

Ob es der grandiose Auftritt von Helene Fischer war, die nicht nur ihre Songs „Blitz“ und „Spiele“ performte, sondern das Berliner Velodrom auch noch mit einem Hitmedley zum Beben brachte. Oder der krönende Abschluss von Andrea Berg, die die „Schlagerchampions“ ebenfalls mit einem Hitmedley krönte.

Florian Silbereisens „Schlagerchampions“ bei den jungen Zuschauern top

Doch haben die Zuschauer an den TV-Geräten diese Leistungen auch gewürdigt? Die Quoten jedenfalls sprechen eine eindeutige Sprache. So waren die „Schlagerchampions“ vor allem beim jungen Publikum eine Klasse für sich.

670.000 Zuschauerinnen und Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren wollten Flori und seine Freunde sehen. Ein Marktanteil von beeindruckenden 13,6 Prozent. Einen höheren Wert hatte noch keine Feste-Show erzielt.

Und auch beim Gesamtpublikum konnte Silbereisen punkten. 4,67 Millionen Menschen schalteten die „Schlagerchampions“ ein, was einen Marktanteil von 19,9 Prozent bedeutete.

ZDF-Krimi sichert sich den Tagessieg

Am Samstagabend ebenfalls erfolgreich war das ZDF. Ein neuer Film der Krimireihe „Wilsberg“ bescherte dem Zweiten Deutschen Fernsehen 6,58 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer im Gesamtpublikum. Ein Marktanteil von gewaltigen 25,6 Prozent.



Beim jungen Publikum musste sich „Wilsberg“ jedoch Florian Silbereisen geschlagen geben. 10,9 Prozent wollten den Krimi im Zweiten sehen. In Summe konnte sich am Samstagabend das ZDF gegen die ARD durchsetzen. Mit 17,6 Prozent zu 13,4 Prozent am Tagesmarktanteil. Das dürfte Florian Silbereisen allerdings wenig jucken. Er feiert sicherlich seine tollen Zahlen. Und das absolut verdient!