Veröffentlicht inHelmstedt

Helmstedt: Schwerer Frontal-Crash! Mann schwebt in Lebensgefahr

Schwerer Unfall auf der B244 bei Helmstedt. Vier Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Ein Mann schwebte in Lebensgefahr. Die Einzelheiten:

© IMAGO / Fotostand

Laut statistischem Bundesamt: Das sind die häufigsten Unfall-Ursachen

Im Jahr 2022 kam es laut dem statistischen Bundesamt zu rund 2,4 Millionen Unfällen auf deutschen Straßen. In diesem Video verraten wir die häufigsten Unfall-Ursachen.

Bei einem schweren Unfall in Helmstedt wurden vier Menschen zum Teil schwer verletzt. Zwei Autos krachten frontal im Begegnungsverkehr ineinander. Ein Mann schwebte kurze Zeit in Lebensgefahr.

Wie genau es zu dem Unfall in Helmstedt kommen konnte, kann derzeit noch keiner sagen. Hier liest du, was wir bisher wissen.

Helmstedt: Schwerer Unfall auf der B244

Gekracht hat es am Samstag (3. Februar) um etwa 19.20 Uhr auf der B244. Bei der Auffahrt auf die A2 stießen zwei Autos aus bisher ungeklärter Ursache frontal zusammen, berichtet die Polizei. In den Fahrzeugen saßen insgesamt vier Insassen, die sich alle schwer verletzten und in den Autos eingeklemmt wurden. Einen Fahrer der beiden Autos erwischte es besonders schwer. Für ihn ging es zwischenzeitlich um Leben und Tod. Sein Zustand stabilisierte sich allerdings wieder.

+++ Kreis Helmstedt: Ortsschilder stehen plötzlich Kopf – „Gibt’s irgendwelche Theorien?“ +++

Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Insassen anschließend aus den Fahrzeugwracks retten. Sie wurden in Krankenhäuser nach Helmstedt, Braunschweig und Wolfenbüttel gebracht.

Wegen des Unfalls musste die B244 zwischen Helmstedt und Mariental Dorf für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt werden. Neben Feuerwehr und Rettungsdienst waren auch das THW und die Straßenmeisterei Vorsfelde vor Ort.


Mehr News:


Die Polizei ermittelt jetzt zur genauen Unfallursache.