Veröffentlicht inHarz

Harz: Nebel-Unfall! VW-Fahrerin verliert die Kontrolle – dann knallt’s heftig

Schwerer Unfall im Harz! Eine Frau verlor bei Nebel die Kontrolle über ihren VW. Offenbar war aber nicht nur das Wetter ursächlich.

© Polizei Magdeburg

Hubschrauberrettung - Erklärvideo

Rettungshubschrauber-Notarzt Tobias Jüttner zeigt, wie es in einem Christoph 30 aussieht. Video: Katrin Schiebold

Heftiger Unfall im Harz! Eine VW-Fahrerin kam bei dichtem Nebel von der Straße ab und verlor die Kontrolle über ihr Auto.

Doch für den Unfall im Harz war offenbar nicht nur das Wetter verantwortlich.

Harz: VW-Fahrerin kracht gegen Baum

Wie die Polizei sagt, war die 44 Jahre alte Frau am Samstag (6. Januar) auf der B27 zwischen Königshütte und Elbingerode unterwegs. Um 16 Uhr verlor die Frau dabei dann die Kontrolle über ihren Volkswagen.

Denn bei dichtem Nebel war sie offenbar viel zu schnell in einer Rechtskurve unterwegs. Die 44-Jährige kam anschließend nach links von der Straße ab, krachte durch einen Weidezaun und prallte gegen einen Baum.

Harz
Schwerer Unfall im Harz! Eine Frau musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: Polizei Magdeburg

Immenser Schaden im Harz

Die Frau verletzte sich dabei und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr 45-jähriger Beifahrer aus Ballenstedt verletzte sich nicht.


Mehr News:


Der VW kippte durch den Unfall auf die Seite und konnte nicht mehr weiterfahren. Der geschätzte Schaden ist immens. Die Polizei schätzt ihn auf 25.000 Euro allein am Auto. Der Wagen musste von einem Abschleppdienst abgeholt werden.