Veröffentlicht inBraunschweig

A2 bei Braunschweig komplett dicht! Lkw-Crash löst Chaos aus

Wegen eines Lkw-Crashs musste die A2 bei Braunschweig voll gesperrt werden. Eine Betonwand drohte einzustürzen.

© IMAGO / Rolf Poss

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Auf der A2 bei Braunschweig geht in Richtung Hannover am Sonntagmorgen (21. Januar) überhaupt nichts. Grund ist ein Lkw-Crash, wegen dem die Autobahn komplett abgesperrt werden musste.

Was zu dem Unfall auf der A2 bei Braunschweig geführt hat – und wann die Autobahn vermutlich wieder freigegeben werden kann – liest du hier.

A2 bei Braunschweig: Wand droht einzustürzen

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Samstagnachmittag zwischen Braunschweig-Ost und dem Kreuz Braunschweig-Nord. Ein 61-jähriger Fahrer war hier mit seinem Truck unterwegs, als ihm plötzlich ein Reifen platzte. Er krachte in die Mitteilleitplanke, was diese massiv beschädigte. Die Betonwand drohte einzustürzen.

Der 61-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Nach Informationen der „Braunschweiger Zeitung“ muss die etwa acht Meter hohe Mauer allerdings abgerissen werden. Die Autobahnpolizei hofft demnach, dass die Sperrung gegen 12 Uhr wieder aufgehoben werden kann.


Mehr News:


In der Zwischenzeit sollten Autofahrer das Gebiet besser weiträumig umfahren. Es wird eine Umleitung über die A39 und die A391 empfohlen. (mit dpa)

Markiert: